"Selbstbestimmungs-Initiative": 

Diese wichtige Initiative kommt im November 2018 zur Abstimmung. Bei einem Nein wird unsere weltweit einzigartige direkte Demokratie ausgehebelt. Nicht mehr die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung kann entscheiden, was in unserem Land gelten soll. Vielmehr soll - auf allen Ebenen - künftig "internationales Recht" gelten.

 

"Begrenzungs-Initiative": 

Am 30. August 2018 wurde die von der AUNS (Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz) und der SVP lancierte Volksinitiative mit mehr als 118'000 Unterschriften eingereicht. Sie verlangt, dass der Bundesrat mit der EU auf dem Verhandlungsweg die Personenfreizügigkeit aufhebt und die Einwanderung wieder eigenständig regelt. Tut er das nicht innerhalb eines Jahres nach Einreichung der Initiative, ist die Personenfreizügigkeit innert weiterer 30 Tagen zu kündigen.